Alle Texte sind von Gent Salverius verfasst. Bei ihm liegen sämtliche Urheberrechte.

Facebook

 

Egal was es ist, Hauptsache „on“

Der Furz in der Ecke wird zum Sturm aufgebaut

So werd ich wichtig, so krieg ich die „Likes“

Dann bin ich der, der stolz um mich kreist.

 

Die Gefühle gespült und Hass fein geschürt

Und jeder Zeit von mir kommentiert

Hier eine Katze, da ein erschlagener Hund

Schnell ein emojy      mit der Hand vor dem Mund

 

Hier sind wir alle gleich                  Facebook

Hier wird jeder schnell zum Held      Facebook

Und gleich darauf zerreißen sie mich

 

Von uns unbemerkt laufen nette Programme

Die meine Klicks zähl`n und Schlüsse zieh`n

Jedes Mal, wenn ich länger verweile,

wissen sie mehr über mich, das ist der Sinn.

 

Es geht dabei nicht um meine Welt,

es geht um die Welt, die man für mich erstellt.

Damit ich mich wohlfühl und nur noch denk

auf den Wegen,     die ein Algorithmus lenkt.

 

Hier sind wir alle gleich                  Facebook

Hier wird jeder schnell zum Held      Facebook

Und gleich darauf     zerreißen sie mich

Warum denn das?

Falsches Foto eingestellt    

 

Das alte „Brot und Spiele“ im neuen Gewand

Dieses Mal gelenkt von Cyber-Hand

Sie beschäftigen mich mit „wichtigen“ Dingen

Und gaukeln mir vor, alle denken wie ich.

                            

Sie schließen mich ein in meine Echoblase

Während Firmen wie Nestle schamlos regier`n

Sie lullen mich ein mit ihren Sprichwortphrasen,

während sie das Recht auf Leben     privatisier`n

 

Hier sind wir alle gleich                  Facebook

Hier wird jeder schnell zum Held      Facebook

Und gleich darauf     zerreißen sie dich

 

Text und Musik: Gent Salverius, 2018

04941- 9806334, 01624558108

gent.salverius@t-online.de

Alle Texte sind von Gent Salverius verfasst. Bei ihm liegen sämtliche Urheberrechte.

©2019 Gent Salverius und Band. Erstellt mit Wix.com